Der Sögeler Weg

Die Initiative

Die Bevölkerung der Samt-/Gemeinde Sögel hat ein großes Interesse an den Arbeits- und Wohnverhältnissen der ausländischen Werkvertragsarbeitnehmer bei der Firma Weidemark. Mangelnder Informationsaustausch führte zu ständigen Gerüchten über Missstände. Dies nahmen die Gemeinde Sögel, die Samtgemeinde Sögel und die Weidemark - Geschäftsleitung  zum Anlass für einen ersten „Runden Tisch“

Wer geht mit

  • Gemeinde Sögel 
  • Samtgemeinde Sögel 
  • Kath. und Evang. Kirche
  • diverse weitere Behörden
  • Alle  Dienstleistungsunternehmen, die bei Weidemark einen Werkvertrag erfüllen (z.Zt. fünf Unternehmen)

Der Start

Der erste „Runde Tisch“war im November 2011. Die Teilnehmer waren Vertreter aus Politik, Behörden und Unternehmen.

Themen:

  • Fragen der Integration ausländischer Mitarbeiter von   Dienstleistungsunternehmen der Firma Weidemark in Sögel und Umgebung
  • Aufklärung über die Arbeits- und Lebenssituation von über 1000 Menschen
  • Vorbeugemaßnahmen und Problemlösungen

Verhaltenskodex

Basis: Internationaler Sozialcodex BSCI

  • Richtlinien  für Arbeiten und Wohnen
  • Festlegung eines Mindestlohns
  • Bündnis gegen Mietwucher
  • Samtgemeinde richtet Zertifizierungsstelle ein
  • Wirtschaft finanziert Beratungsstelle
  • Verpflichtung zur Einhaltung durch alle Beteiligten
  • Festlegung von Sanktionen

Zertifizierungsrichtlinie

  • Zertifizierungsrichtlinien stellen zusätzliche Anforderungen zum Bauordnungsrecht (NBauO)
  • Festlegung von Wohnstandards oberhalb der gesetzlichen Normen
  • Einrichtung einer Zertifizierungsstelle bei der Samtgemeinde
  • Zertifizierung aller Arbeitnehmerwohnungen
  • Regelmäßige Kontrollen
  • Vereinbarung einer verbindlichen Mietobergrenze

Das Ziel

  • Verbesserung der Wohn-, Lebens- und Arbeitssituation aller ausländischer Mitarbeiter bei Weidemark 
  • Ausschluss von Lohn- und Sozialdumping
  • Verbesserung der Wohnsituation in allen Arbeitnehmerunterkünften
  • Förderung der Integration

 Gemeinsam machen wir uns auf den Weg!

Presseberichte zum "Sögeler Weg"

Mindestlohn, angemessene Wohnverhältnisse, integrative Angebote und eine Beratungsstelle...